Geschichte

Die Firma Ackermann (Jakob Ackermann) nahm ihren Anfang im Jahre 1854, mit dem Steinbruch Tiergarten in Mels. Eine ausgesprochene Spezialität sind die roten Melser Natursteinplatten, die für Bodenbeläge, Sitzbänke, Tische, Mauern, Postamente und Grabsteine Verwendung finden. Im Steinbruch Tiergarten, wo seit Jahrhunderten Mühlesteine abgebrochen wurden, verdienten im Jahre 1914 17 Angestellte ihr Brot. Besitzer war Josef Anton Ackermann. Die 3. Generation hatte ebenfalls den Namen Josef Anton Ackermann, geführt hatte er die Firma von 1924-1942.

ackermann_steinbruch_geschichte01

Die 4. Generation war Ernst Ackermann, er führte die Firma von 1942-1979, auch dessen Sohn Anton Ackermann wurde das Handwerk in die Wiege gelegt. Anton Ackermann-Pfiffner gründete im Jahre 1979 eine Aktiengesellschaft (Ackermann AG Bauunternehmung) und wurde bis im Dezember 2010 von ihm geführt. Im 2011 übernahm Andreas Ackermann-Wildhaber die Firma.

ackermann_steinbruch_geschichte02 Das ist die Produktionsstätte gewesen, bevor die neue Werkhalle in Betrieb genommen wurde.

Wir sind ein traditionelles, langjähriges Familienunternehmen das flexibel und zuverlässig arbeitet und stets bedacht ist höchste Qualität zu liefern.
Gerne nehmen wir Ihre Offerte, Anregungen und Wünsche entgegen.